Mit Feng Shui Harmonie zwischen Mensch und seiner Umgebung schaffen

Feng Shui ist eine Sammlung von Erkenntnissen, die auf jahrtausendealten Traditionen, Erkenntnissen und Beobachtungen von naturnahen Phänomenen basiert. Seine Grundlagen beruhen zum großen Teil auf denselben Quellen wie die traditionelle chinesische Medizin. Im Gegensatz zur traditionellen chinesischen Medizin untersucht Feng Shui nicht den Menschen, sondern seine Umgebung und ihre Wechselwirkung mit dem Menschen. Ziel des Feng Shui ist es, basierend auf der Analyse der Umgebung gestalterische Optimierungsmaßnahmen zu erarbeiten und damit eine Harmonie zwischen Mensch und Umgebung zu schaffen.

Klassisches und modernes Feng Shui

Während in der chinesischen Geschichte die ersten Feng Shui Spuren bereits ca. 2000 v. Chr zu finden sind, wurde Feng Shui in Europa erst Anfang der 90er Jahre populär. Es existieren heute mehrere unterschiedliche Methoden des Feng Shui, welche sich entweder dem klassischen Feng Shui oder dem modernen Feng Shui zuordnen lassen. Das klassische Feng Shui wird von Überlieferungen aus den älteren Dynastien abgeleitet, während das moderne Feng Shui aus dem Bedürfnis entstanden ist, die teilweise recht komplexen Methoden des klassischen Feng Shui zu vereinfachen.

Die Vorgehensweise unserer Analysen und Auswertungen orientiert sich größtenteils an der Methode der "Fliegenden Sterne", einer sehr komplexen Auswertungsmöglichkeit im klassischen Feng Shui. Sie berücksichtigt die zeitlichen Veränderungen natürlicher Umwelteinflüsse und wird teilweise auch von der chinesischen Astrologie abgeleitet, daher die Bezeichnung "Sterne".

Methoden